American Double-Choc-Maca-Brownies

Zubereitungszeit: Ca. 60 Minuten Schwierigkeitsgrad: Mittel  Für ca. 10 Brownies

 Zutaten:
- 130g Schokolade (halbbitter)
- ein Spritzer Zitrone
- 70ml Kichererbsenwasser
- 60g Margarine
- 60g Rapsöl oder Sonnenblumenöl
- 100g Rohrzucker
- 100g Raffinadezucker
- 2 geh. EL Backkakao
- 140g Weizenmehl
- 1/2 TL Backpulver
- 1 EL Macapulver
- eine Prise Salz
- 4 EL Apfelmark
- 1/2 Avocado
- 30g Mandeln, gehackt


Maca Brownies


Zubereitung:
Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Zuerst das Kichererbsenwasser mit einem Spritzer Zitrone schaumig schlagen (am besten gehen Sie vor, als würden Sie Eischnee schlagen). 100 g der Schokolade zusammen mit dem Öl und der Margarine in eine Schüssel geben und schmelzen. Wenn die Masse etwas abgekühlt ist, wird diese unter Rühren zu dem aufgeschlagenen Kichererbsenschnee gegeben.
Im Anschluss den Zucker, den Rohrzucker und den Backkakao unterrühren. In einer separaten Schüssel das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver vermengen und dieses nach und nach zu der Schokomasse sieben und gut verrühren, sodass keine Mehlnester entstehen. Die Avocado mit einer Gabel zu einem Brei drücken und zusammen mit den Apfelmark in den Teig rühren.
Zuletzt noch die übrige Schokolade klein hacken und mit den Mandeln unter den fertigen Teig heben. Eine Brownie-Form mit etwas Öl einfetten und den Brownie-Teig darin glattziehen. Das Ganze nun 20 bis 25 Minuten backen. Hierbei sollte regelmäßig geschaut werden, dass die Brownies klebrig bleiben. Sobald der Teig am äußeren Rand dunkel wird, sollten sie fertig sein. Nur noch abkühlen lassen und genießen.

Tipp:
Sehr gut zu diesen klebrigen Maca-Brownies schmecken auch Blütenpollen. Diese können entweder zum Teig gerührt oder am Ende mit einer Schokolasur aufgetragen werden.