Moringa-Suppe mit vegetarischen Klößchen

Schwierigkeitsgrad: Leicht • Zubereitungszeit: 30 – 40 Minuten • Für 4 Personen

Zutaten:

  • 500 g Kartoffeln
  • 450 g Möhren
  • Gemüsebrühe
  • 1 Handvoll frischer Petersilie
  • 2 EL Hefeflocken
  • 100 g Tofu natur
  • 30 g Paniermehl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 50 ml passierte Tomaten
  • 1 EL Moringa oleifera Pulver (Bio)
  • 1 kleines Ei (ca. 55 g)
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Moringa-Suppe


Zubereitung:

Die Kartoffeln und die Möhren waschen und in kleine Würfel schneiden. Ca. 2,5 l Gemüsebrühe zum Kochen bringen und die Kartoffeln und Möhren ca. 10 Minuten darin kochen.
Währenddessen den Tofu mit einer Gabel zerbröseln und mit dem Ei vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und das Tomatenmark dazugeben.
Erneut gut umrühren und zuletzt das Paniermehl und 1/3 der Petersilie unterrühren und ca. 10 Minuten zur Seite stellen.
Die Möhren und Kartoffeln durch ein Sieb abschütten. Achtung: Ca. 1 Liter der Gemüsebrühe auffangen!

Moringa-Pulver2


Die Hälfte der Möhren und Kartoffeln zusammen mit der aufgefangenen Gemüsebrühe in den Topf geben.
Das Moringa oleifera Pulver zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, Olivenöl zufügen und mit einem Pürierstab cremig pürieren. Auf mittlerer Stufe köcheln lassen.
Die vegetarische Klößchenmasse erneut verrühren und nun ca. 10 kleine Klößchen formen. Die restlichen Möhren und Kartoffeln zur Suppe geben und verrühren.
Hefeflocken und passierte Tomaten zufügen und zuletzt die Klößchen zur Suppe geben. Es ist wichtig, dass die Suppe nun vorsichtig verrührt wird, da die Klößchen zu Beginn noch sehr weich sind.

Nun die übrige Petersilie hacken und zur Suppe geben. Diese nun für weitere 15 Minuten kochen und danach mit einem Baguette servieren.

Tipp:
Um einen fruchtigen Geschmack zu erzielen, einfach 50 - 70 g Tomaten klein schneiden und in einer Pfanne kurz anbraten. Mit einem Schluck Rotwein ablöschen und zur Suppe geben!